Hochzeit auf dem Gut Wulksfelde

Kirstin und Matthias, ja was soll ich da sagen? Ein wahrhaftig entspannter Hochzeitstag, der in der Gutsküche im Gut Wulksfelde endete. Aber fangen wir von vorne an: Der Tag begann in der Wohnung des Bräutigams, der die obligatorische „letzte Nacht in Freiheit“ mit seinem Trauzeugen verbracht hat. Die Beiden kamen kurz nachdem ich gegangen war zeitlich ganz schön ins Schwitzen, da wir es vorzogen, zusammen mit Matthias Bulli „Kapt´n“ ein entspanntes Bierchen zu schlürfen. Die Braut hat sich derweil mit ihrer Trauzeugin in einer Airbnb Wohnung eingerichtet und wurde dort gegen Mittag von ihrem Vater abgeholt und zur Traulocation, in die alte Rader Schule gebracht.

Das besondere an der freien Trauung im Garten der Schule war, dass es keinen freien Trauredner gab. Die Freunde und Familie der Beiden haben mit schönen Geschichten und Anekdoten einen ganz besonderen Moment für die Zwei geschaffen. Nach der Trauung und der Beglückwünschung sind wir zum Brautpaarshooting zum Gut Wulksfelde gefahren. Abgerundet wurde dies alles mit einer super entspannten Atmosphäre bei der Abendveranstaltung in der Gutsküche. Dafür möchte ich mich bei den Gästen und dem Brautpaar ganz herzlich bedanken. PS: der tolle Haarkranz der Braut und sämtliche Dekoration des Tages kommt von Die Ringwechselei!

 


Der Track zum Eröffnungstanz
 


MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken